zza

Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Montag, 20. März 2017

Die Spiegelthemen und die Erkenntnisse

Die Spiegelthemen und die Erkenntnisse

Manchmal hört man die Menschen sagen, die Tiere sind die Spiegel unserer Seele oder dieses Pferd, dieser Hund, diese Katze ist mein Seelentier. Was genau meinen die Menschen damit? Auf was fokussiert sich der Mensch wenn er/sie sowas sagt? Nach all den vielen Jahren des wieder Erlernens der wahren Empathie, kann ich sagen, es sind emotionale Abhängigkeiten, die wie Programme, in niederen Frequenzen schwingen. Das wahre Fühlen aus dem Herzen oder das Wissen aus dem allumfassenden Informationsfeld ist uns verloren gegangen. Dazu aber später mehr. Wenn wir wirklich um die Spiegelthemen wissen, warum fokussieren wir uns dann auf Symptome oder Krankheitsbilder denen man einen Namen gegeben hat? Warum fragen wir uns nicht, was hat das mit mir zu tun? Denn nur dort finden wir wahrhaftig die Lösung, die Erlösung und die Heilung. Rupert Sheldrake hat das Buch geschrieben, Der siebte Sinn der Tiere, dort beschreibt er unter anderem das Tiere immer wissen wann ihre Menschen nach Hause kommen. Sie wussten es obwohl man verschiedene Tests gemacht, wie z.Bsp. nicht zur gewohnten Zeit mit dem Auto nach Hause zu kommen, sondern zu Fuß zu einer ganz anderen Uhrzeit.  Man nennt es Telepathie, eine Gabe mit der wir Menschen ebenfalls ausgestattet sind. Es gehört ganz natürlich zu uns, denn wir alle sind unendliches Bewusstsein. Wir sind hier um zu Lernen und Erfahrungen zu machen. Nun sind wir aber mittlerweile in einer "neuen Zeit" angekommen, wobei neue Zeit nicht der Wahrheit entspricht, denn eigentlich dürfen wir uns erinnern wo wir schon mal waren bevor Atlantis unterging. Dort waren wir Menschen die aus dem Herzen gelebt haben, im Einklang mit Allem was wahrhaftig war. Dazu auch später mehr. Das Spiegeln der Tiere findet aber nicht nur im kleinen privaten Rahmen, statt, nein es gibt auch ein kollektives Spiegeln. So schreibt z.Bsp. Dr. Becvar folgendes über die Tollwut:

 

Ein System entfesselter Naturgewalten aus den Sphären des niedrigsten irdischen Bewusstsein tut sich hier auf.Wildtiere stellen im Großen und Ganzen das umfangreichste Erregerreservoir dar. Wild und unbeugsam gibt sich auch das Rhabdovirus in einer ungehemmt raubenden Gesellschaft, die seit jeher diesen Planeten geradezu (selbst)mörderisch plündert.

Ähnliche Beschreibungen finden wir zu allen Infektionskrankheiten in seinem Buch. Er hat dies schon vor 20 Jahren geschrieben, heute wissen wir wieder viel mehr über die kollektiven Themen und deren Auswirkungen. Alle Virenthemen  (mit Außnahme der synthetisch hergestellten Viren), sind also von uns hausgemachte Themen, entstanden aus niederen Emotionen, Gier, Machtgehabe, Unterdrückungen, moderner Versklavung usw. Dies ist nur ein Beispiel von so vielen Spiegelthemen. Die Tiere wollen unsere Lehrer sein, sie sind unsere Helfer, unsere Heiler und wenn es sein muss sterben sie auch für uns. Nur damit wir weiter die Themen anschauen, Erfahrungen machen und um so zur Rettung und ewigen harmonischen Entwicklung beizutragen. Versteht bitte, solange ihr wissentlich und willentlich in der modernen Versklavung bleibt, müssen auch die Tiere in dieser Verhaftung bleiben. Die Rettung des Planeten und allen Lebens hier liegt in unseren Händen.

"Wie sinnvoll ist es eigentlich wenn Tiertherapeuten/innen und Tierkommunikator/innen die gesamte Menschheit für schlecht und scheiße erklären? Was passiert dann in dem Moment? Es entstehen Manifestationen und falsche Glaubensmuster! Haben wir noch nicht genug von diesen falschen Überzeugungen? Muss noch mehr erschaffen werden was dazu beiträgt die Sklavenschaft für Mensch,Tier und Natur aufrecht zu erhalten? Menschen wacht auf und helft damit den anderen Menschen ins Aufwachen zu kommen.... "


Die energetische Tierkommunikation als Hilfe

Nun, da wir jetzt verstanden haben, dass die Tiere mit dem allumfassenden Wissen, jederzeit verbunden sind, erinnern wir uns doch nochmal dahin, dass dieses Wissen auch unser Erbe ist. Um es wahrhaftig zu nutzen, müssen wir aber erst wieder uns selbst begreifen und verstehen. Nicht alle Informationen kommen aus dem Schöpferkanal. Wer besetzt ist oder manipuliert wird, wird unwahre Antworten bekommen. Nur wer immer wieder hinschaut, hinfühlt, hinhört, seine eigenen Themen löst und immer wieder neu lernt, wird die Informationen auch richtig verstehen können. Tiere antworten uns aus dem allumfassenden Wissen. Wer die Antworten und Fragen der Tiere übersetzt als hätte ein Mensch geantwortet oder gefragt, der/die macht was falsch. So entstehen Missverständnisse und niedere Emotionen werden geschürt, anstatt die Wahrheit anzunehmen und zu heilen. Erfährt jetzt z.Bsp. ein Mensch, dass das Tier eine Verhaltensauffällig oder ein Krankheitssymptom entwickelt hat, weil zuviel Traurigkeit, Schuldgefühle usw. da sind und nicht geheilt werden, wird es ihm oder ihr dadurch nicht besser gehen. Erst wenn dies alles angeschaut, angenommen, geheilt und erlöst ist, geschieht Heilung auf allen Ebenen. Die energetische Tierkommunikation ist mehr als nur etwas zu erfragen (was man im innersten eh schon weiß) und Antworten zu bekommen. Von der ersten Sekunde an geschieht Heilung, denn alles was nicht der göttlichen Ordnung entspricht, wird zurück gesetzt in die göttliche Norm. Zeitgleich dazu darf der Mensch anfangen an seinen Themen zu arbeiten um so die ganzheitliche Heilung zu erleben.

Hier ein paar Antworten der Tiere, wie ich sie bekomme, wenn ich nach dem Thema frage um dass es geht.....

"Sehr schmerzhafte Themen werden nicht zugelassen"

"Sich im Kreis drehen"

"Zuviel zurück schauen und doch nicht verstehen"

"Der Wandel wird erst noch etwas unglaublich Böses hervorbringen"

Nachdem mir die Tiere solche und andere Hinweise gegeben haben, kann es beim Mensch nun auf die Suche gehen.

Ihr könnt wenn ihr anfangt zu beobachten einiges erkennen. Ich konnte z.Bsp. beobachten wie Hunde sich verhalten je nachdem mit wem sie aus der Familie unterwegs waren. So sah ich dass ein Hund, wenn er mit der jüngeren Tochter der Familie unterwegs war, völlig gelassen und freundlich reagierte, mit der Mutter unterwegs auch mal ne große Klappe riskierte und mit dem Vater unterwegs den Schwanz einzog. Ein anderer Hund reagierte völlig kopflos wenn der Mann mit dabei war, zusammen mit der Frau oder ihrer Mutter war er eher distanziert. Ein weiterer Hund war anderen Hunden gegenüber freundlich gesonnen wenn der Mann dabei war, sobald die Frau in der Nähe war, hatte er kein Thema damit ohne Vorwarnung zu zubeißen. Pferde gelten als die feinstofflichsten Tiere die mit uns zusammen leben, ein Pferd zu beobachten im Umgang mit dem Mensch ist höchst interessant, denn auch sie haben dich schon gescannt, wenn du noch nicht in direkter Nähe bist. Katzen sind da etwas spezieller, aber ihnen sagt man nach, das sie ihre Bestimmung unsere Heiler zu sein, jetzt mehr und mehr umsetzen werden.

Die Lösung, raus aus der Matrix

Ich möchte hier garnicht erst auf alle Details eingehen, denn alle Informationen zur Situation in der wir uns befinden, findet man im Internet. Wer für mich am meisten Informationen zusammen packt, ist David Icke in seinen Vorträgen. Aber es gibt auch andere Quellen, zu denen dürft ihr euch von eurem Bewusstsein selbst führen lassen. Ich kann euch nur sagen, jeder von uns der über andere herzieht, anderen die Schuld gibt usw., derjenige trägt tagtäglich dazu bei, dass noch mehr Versklavung und Unterdrückung möglich ist. Denn die paar wenigen die die Macht über die Menschen übernommen haben, können diese Macht nur halten, weil wir das Spiel " Teile und Herrsche" mitspielen. Ja es gibt unfassbare Grausamkeiten gegenüber den Tieren und den Menschen. Wenn wir nun diese Grausamkeiten im eigenen Umfeld erleben oder in sozialen Netzwerken sehen, reagieren wir sofort mit niederen Emotionen bei uns selbst, hauptsächlich im Bauch und Kopfbereich, oder aber wir geben noch mehr Hass und Wut über unsere Gedanken und Worte in die Gesamtenergie. Wir unterstützen somit das Negative, unseren eigenen Untergang und den Untergang des Planeten. Wollt ihr das wirklich?

Wie reagiere ich darauf, wenn z.Bsp. die Medien über das Artensterben berichten? Mit einem Lächeln. Denn Tiere und Pflanzen sind beseelte Lebewesen und die Seele ist ewige Energie, die nicht zerstört werden kann. Wie reagiere ich wenn ich Bilder sehe wo Tiere gequält werden? Mittlerweile völlig emotionslos, denn ich möchte diesen Kreaturen, die sich von unseren niederen Emotionen ernähren, nicht noch füttern. Ich bin in dem Wissen, dass die Menschen die diese Grausamkeiten ausführen, nur Lakaien sind, komplett indoktriniert und ohne jegliche Empathie. Helfen wir nun diesen Menschen wieder zu erwachen und zu erkennen was sie wirklich sind, dann tragen wir zur Rettung und ewigen harmonischen Entwicklung bei. Und dazu müssen wir nicht in ferne Länder reisen um diese Menschen dort zu treffen, nein, wir können es bei uns und über uns erlösen. Wer dazu mehr erfahren möchte, der möge sich mit der Technik von Dr. Len beschäftigen.

Jedes geheilte Tier,

jeder geheilte Mensch,

jede geheilte Situation,

dient dem höchsten Wohle aller.

Worauf warten wir noch?

In diesem Sinne...

Herzlichst eure Steffi

 

Quelle

Keine Kommentare: