Mittwoch, 14. Juni 2017

Nikola Tesla’s 5 „verloren gegangene“ Erfindungen, welche die globale Elite bedrohten

Die meisten großen Erfindungen verändern die Gesellschaft grundlegend, in der sie existieren. Da die Menschen an der Spitze der sozialen Struktur mehr zu gewinnen haben, indem sie den Status quo verstärken, unterdrücken sie revolutionäre Technologien, die zwar für die Welt günstig sind, aber gefährlich für ihre Existenz. Ingenieurgenie Nikola Tesla war keine Ausnahme. Hier sind einige dieser Technologien, von denen ’sie‘ nicht wollen, dass Sie das über Nikola Tesla wissen: 


Todesstrahl
Nikola Tesla behauptete, einen „Todesstrahl“ erfunden zu haben, den er in den 1930’er Jahren Teleforce nannte. Das Gerät war in der Lage, einen intensiven, zielgerichteten Energiestrahl zu erzeugen, „der verwendet werden könnte, um feindliche Kampfflugzeuge, ausländische Armeen oder irgendetwas anderes zu entsorgen, das man lieber nicht in der Welt hätte“. Der sogenannte „Todesstrahl“ wurde niemals gebaut, weil er glaubte, dass er es für Länder zu einfach machen würde, sich gegenseitig zu zerstören. Tesla glaubte, eine Nation könne „alles zerstören, was sich innerhalb von 200 Meilen nähert… und eine Mauer der Macht erzeugen“, um „jedes Land, groß oder klein, durch Armeen, Flugzeuge und andere Angriffsmittel unbezwingbar zu machen“. Er sagte, dass Anstrengungen unternommen worden seien, um die Erfindung zu stehlen. In sein Zimmer sei eingebrochen worden, und seine Papiere seien untersucht worden, aber die Diebe oder Spione seien mit leeren Händen gegangen.
Tesla’s Oszillator
Im Jahre 1898 behauptete Tesla, er habe eine kleine oszillierende Vorrichtung gebaut und eingesetzt, die, wenn er sie in seinem Büro anschloss und betrieb, fast das Gebäude und alles um ihn herum schüttelte. Mit anderen Worten, das Gerät könnte angeblich Erdbeben simulieren. Als er die potenziellen Schrecken zu erkennen begann, die ein solches Gerät schaffen könnte“, sagte Tesla, er habe einen Hammer genommen, um den Oszillator zu deaktivieren und habe seine Mitarbeiter angewiesen, sich über die Ursache des Bebens unwissend zu geben, wenn sie befragt würden.“ Einige Theoretiker glauben, dass die US-Regierung weiterhin Tesla’s Forschungsergebnisse an Orten wie der HAARP-Anlage (ein Hochfrequenz-Forschungsprojekt in der Ionosphäre) in Alaska verwendet.

System für kostenlose elektrische Energie
Mit Finanzierung von JP Morgan entwarf und baute Tesla in den Jahren 1901-1902 in New York den Wardenclyffe Tower, eine riesige drahtlose Sendestation. Morgan dachte, der Wardenclyffe Tower könnte drahtlose Kommunikation auf der ganzen Welt leisten. Allerdings hatte Tesla andere Pläne. Tesla beabsichtigte, Nachrichten, Telefonie und sogar Faksimile-Bilder über den Atlantik nach England und zu Schiffen auf See zu übertragen. basierend auf seinen Theorien, die Erde zu benutzen, um die Signale zu leiten. Wenn das Projekt funktioniert, könnte jeder Strom haben, indem er einfach einen Anker in den Boden steckt. Leider ist kostenloser Strom jedoch nicht rentabel. Und dieses System könnte für die globale Elite unglaublich gefährlich sein, weil es die Energiewirtschaft möglichweise zutiefst verändern könnte. Stellen Sie sich vor, wie unterschiedlich die Welt wäre, wenn die Gesellschaft kein Öl und keine Kohle bräuchte, um zu funktionieren? Könnten die großen Weltmächte die Kontrolle behalten? Morgan weigerte sich, die Änderungen zu finanzieren. Das Projekt wurde 1906 aufgegeben und letztlich niemals in Betrieb genommen.
Die Fliegende Untertasse
1911 sagte Nikola Tesla gegenüber dem New York Herald, dass er an einer schwerkraftlosen „fliegenden Maschine“ arbeite.
„Meine fliegende Maschine hat weder Flügel noch Propeller. Sie können sie auf dem Boden stehen sehen und würden niemals  erraten, dass es eine fliegende Maschine ist. Dennoch wird sie in der Lage sein, sich nach Belieben durch die Luft zu bewegen, in jede Richtung mit vollkommener Sicherheit und mit höheren Geschwindigkeiten als jemals zuvor erreicht wurden, unabhängig vom Wetter, von „Luftlöchern“ oder von Abwärtsströmungen. Sie wird auf solchen Strömen sogar aufsteigen, wenn es gewünscht wird. Sie kann absolut stationär in der Luft bleiben, selbst im Wind und über längere Zeit. Ihre Hebekraft hängt nicht etwa von solchen zarten Elementen ab, wie ein Vogel benötigt, um fliegen zu können, sondern vielmehr von positiver mechanischer Aktion. „ Tesla’s fliegende Untertasse wurde von einem kostenfreien Energiesystem zu einer Zeit angetrieben, als die junge Luftfahrt- und Automobilindustrie von Öl und Petroleum abhing. Seine Erfindung fand das gleiche Schicksal wie sein kostenfreies Energiesystem.
 Verbesserte Luftschiffe
Tesla hatte vor, dass elektrisch betriebene Luftschiffe die Passagiere von New York nach London in drei Stunden transportieren würden, acht Meilen über dem Boden fliegend. Er stellte sich auch vor, dass Luftschiffe ihre Kraft aus der Atmosphäre beziehen könnten und somit niemals zum Tanken anhalten müssten. Unbemannte Luftschiffe könnten sogar benutzt werden, um Passagiere zu einem vorgewählten Ziel zu befördern oder für einen Luftangriff aus der Fernen. Er wurde niemals für seine Erfindung anerkannt. Allerdings haben wir heute tatsächlich unbemannte Drohnen, die Angriffe fliegen, Überschall-Flugzeuge, die mit erstaunlichen Geschwindigkeiten unterwegs sind, und Raumfähre-Technologie, welche die Erde in der oberen Atmosphäre umkreisen kann. Es wurde lange vermutet, dass das FBI Nikola Tesla’s gesamte Arbeit, Forschung und Erfindungen buchstäblich gestohlen hat, die er in seinem Besitz hatte, als er starb. Dieses Gerücht wurde nun durch die jüngsten, stark bearbeiteten Informationen bestätigt, die das FBI auf Anfragen gemäß dem Freedom of Information Act (US-Informationsfreiheitsgesetz) hin freigegeben hat.
Verweise:
Quelle: Der Wächter

1 Kommentar:

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Das diese Erfindungen von Tesla zur damaligen Zeit nicht vorteilhaft waren bezeugt schon der Bericht oben
Heutzutage jedoch gewinnen die Erfindungen von Tesla mehr und mehr an Bedeutung gerade auf grund der Umweltzerstörung/Umweltbelastung
Wenn ich mich recht erinnere ist Russland dabei einen freien Stromversorger a la Tesla zu konstituieren heisst zu Bauen und in Betrieb zu nehmen
Als die Erfindungen von Tesla damals ihren Anfang nahmen war den damaligen Herrschern einfach nicht bewusst was ihr "Nein" für Konsequenzen für spätere Zeiten haben wird
Heute stehen wir (praktisch) vor einem Haufen Müll den man wenn man vernünftig gewesen wäre uns erspart hätte
Dass das FBI nach dem Tod von Tesla sämtliche Unterlagen konfisziert hat ist teilweise richtig
Einiges von Tesla's Erfindungen würden von einem jungen Mann dem Tesla nahe stand an diesen weitergegeben
Worum genau es hierbei geht ist bis heute unbekannt ebenso der Name der jungen Mannes
Der/Das als Todesstrahl erfundene Gerät wird wohl in der heutigen Zeit Anwendung finden nicht von und bei den USA eher von der 3M8
Wenn man überlegt wie oft schon Flugzeuge (Kampfflugzeuge) sich in "nichts" auflösten als Sichtkontakt zu Ufos bestand und diese verfolgt oder angegriffen wurden fragt man sich was/welche Technik hierfür Verantwortlich ist
Das ist vergleichbar mit den Erfindungen im 3.Reich wovon der grösste und beste Teil mitgenommen wurden als Reichsdeutsche ihre Heimat verließen um von ausserhalb den alliierten einzuheizen was ja auch geschieht
Tesla's Erfindungen und nicht nur seine werden Anwendungen finden und das mehr als genug
Die ganze Energieversorgung wird revolutioniert werden in allen denkbaren gebieten
Es hat nie eine Öl-Krise gegeben genauso wie es keine Klima-Krise gibt
Die Lügen uns nur den Hals voll die Politiker ebenso wie die Manager von grossen Betrieben/Firmen/Konzernen
Tesla war seiner Zeit weit voraus was nicht erkannt wurde da der Materialismus für die meisten wichtiger war - so auch heute noch - als das soziale Gefüge der Menschen
Es wird noch einiges geschehen in diesem Jahr das dürfte sicher sein
Zerstörung der Kabale und deren Helfern ist mit das wichtigste um unsere Welt zu befreien vom Joch der Unterdrückung der Sklaverei auch Befreiung von Joch der Kirche die gemeinsame Sache macht mit denen die meinen die Welt gehört nur ihnen
Wenn man überlegt wie viel Zeit verschwendet wurde unüberlegt - wir würden heute schon eine Raumfahrtnation sein Krankheiten würden nicht existieren das Lebensalter würde viel höher sein
Um einiges zu nennen
Aber mit solchen politischen Nichtsnutzen weltweit ist kein vorankommen zu gewinnen
Egal ob Übersee Europa Asien Afrika Australien und so weiter
Verpasst die Menschheit diesmal den Anschluss werden wieder jahrtausende vergehen müssen um eine neue Option zu verwirklichen
Die USA hatten das Glück einen Tesla zu haben
Wir Deutschen hatten das Glück hervorragende Wissenschaftler nicht nur im 3.Reich zu haben
Weshalb dürfen Deutsche Wissenschaftler nicht forschen wie sie wollen?
Alles unterliegt einer Zensur einer amerikanischen Zensur das muss aufhören unverzüglich sogar
"Ich werde meine Früchte weitergeben an ein Volk im Norden"!
Mitternachtsberg
Diese Worte sprach Jesus Christus
Wenn Deutsche Wissenschaft frei ohne Einschränkung forschen dürfte würde Deutschland jedes andere Land in die Tasche stecken
Aber;
Was nicht ist kann noch werden
Ganz bestimmt sogar
Und die Zeit läuft