Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Dienstag, 10. Oktober 2017

Entgiftungskur nach Dr. Klinghardt » Anleitung und Wirkung

Dr. Klinghardt ist ein deutscher Arzt, der mittlerweile in den USA praktiziert und sich seit vielen Jahren speziell mit den gesundheitlichen Belastungen durch Umweltgifte beschäftigt. 



In eigenen wissenschaftlichen Studien hat er Methoden zur Schwermetall-Ausleitung entwickelt. Sein medizinischer Ansatz wird mittlerweile weltweit angewendet, vor allem bei Menschen, die sich Zahnfüllungen mi Amalgam entfernen lassen. 
 
Wenn du eine Entgiftungskur nach Dr. Klinghardt machen möchtest, solltest du dir dafür mehrere Wochen oder besser Monate Zeit nehmen. Je nach persönlichem Bedarf kann die Therapiedauer unterschiedlich sein.


Dr. Klinghardts Methode

Bei der Therapie kombinierst du Chlorella-Algen, Bärlauch und Koriander miteinander. Zusätzlich empfiehlt Dr. Klinghardt Omega 3 Fischöl. Mit diesen Mitteln können Gifte in deinem Körper gelöst, gebunden und über den Dünndarm ausgeschieden werden.

Die Wirkung

Chlorella verfügt über die Eigenschaft, Schwermetalle zu binden und über den Stuhlgang auszuscheiden. Die Alge ist der Hauptbestandteil der Entgiftungskur.

Schwefelhaltige Pflanzen sind natürliche Ausleitungsmittel. Bärlauch gehört zu den schwefelreichsten Pflanzen überhaupt, es bindet Quecksilber und andere Schwermetalle aus dem Bindegewebe.

Koriander mobilisiert ebenso Schwermetalle aus dem Gewebe, vor allem Quecksilber. Laut Dr. Klinghardt ist die Korianderanwendung die einzig bekannte Methode, Nervengewebe und Gehirn in Verbindung mit Chlorella von Quecksilber zu befreien. Optional empfiehlt Dr. Klinghardt Omega 3 Fischöl. Es soll für die Regeneration von durch Schwermetall belastete Nerven förderlich sein.

Die Kur in 3 Stufen


Stufe1

Binden & ausscheiden
Mit einer allmählich steigenden Dosis über drei bis vier Wochen nimmst du Chlorella Algen in Form von Presslingen ein. Die Dosis steigerst du individuell, um herauszufinden wieviel du verträgst. Bei Symptomen wie Übelkeit, Kopfschmerzen, Blähungen oder Sodbrennen verringerst du die Dosis. Eine übliche Tagesdosis liegt je nach Sorte bei 10 bis 15 Presslingen 3 bis 4 Mal täglich. Der beste Zeitpunkt zur Einnahme ist etwa eine halbe Stunde vorm Essen und vorm Schlafengehen. Du solltest während der gesamten Kur darauf achten, über den Tag verteilt viel Flüssigkeit zu trinken.
Ziel der ersten Sufe ist die Ausleitung von Schwermetallen, die sich in deinem Körper noch nicht abgelagert haben, sondern nur zirkulieren.


Stufe 2

Im Gewebe eingelagerte Schwermetalle mobilisieren, binden & ausscheiden
In der zweiten Phase (ca. 8 Wochen später) nimmst du zusätzlich Bärlauch in Form von Tropfen ein. Als Faustregel gelten 3 x 20 Tropfen vor den Mahlzeiten. Wichtig: Die Dosis steigerst du langsam, damit nicht alle Metalle auf einmal gelöst werden. Das könnte sonst zuviel auf einmal für deinen Körper sein.


Stufe 3 

Eingelagerte Metalle im Nervensystem lösen, binden & ausleiten
Frühestens 3 Wochen nach der Ausleitung mit Chlorella und Bärlauch nimmst du Koriander ein, ebenfalls in Form von Tropfen als Tinktur. Bei Amalgamsanierungen mit Koriander ist es unbedingt ratsam, nur dann zu beginnen, wenn das Amalgam bereits entfernt wurde und du mit der Ausleitung vor mindestens einem Monat begonnen hast. Gib etwa 2 Mal täglich 2 Tropfen auf die Zunge. Die genaue Dosierung solltest du idealerweise mit deinem Arzt oder Heilpraktiker absprechen. Achte darauf, Koriander zur besseren Wirkung nicht zeitgleich mit Chlorella einzunehmen, sondern etwa 30 Minuten später. Dann hat sich Chlorella nämlich im Darm schon verteilt.

Als zusätzliche Maßnahme kannst du nun auch Fischöl einnehmen. Dr. Klinghardt empfiehlt 4 bis 6 Kapseln über den Tag verteilt jeweils zu den Mahlzeiten.

Wenn du eine Entgiftungskur nach Dr. Klinghardt machen möchtest, empfehlen wir dir in jedem Fall, vorab mit deinem Heilpraktiker zu sprechen. Er kann alle Details mit dir klären.

Quelle:  http://www.perfect-lifestyle.net/

Keine Kommentare: