Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Montag, 16. Oktober 2017

Vertuschen in Tusche – Disney zeichnet nachträglich Chemtrails in Cindarella & Co. (Video)

„Chemtrails gibt es nicht!“ Dies ist die fachkundige Meinung der Bundesregierung und beinahe jeder anderen Regierung weltweit. „Das sind normale Kondensstreifen von Flugzeugen“ urteilen die offizielle anerkannten Fachleute dieser Institutionen.



„So sah der Himmel schon immer aus“ (seit es Flugzeuge gibt heißt es lapidar, wenn man noch einmal nachfragt.)

In Schulbüchern wird deshalb mittlerweile nicht mehr der gesunde, dunkelblaue und streifenfreie Himmel gezeigt, sondern der gefängnisbestreifte Himmel über ganzen Kontinenten. Flugzeuge auf ihren normalen Geschäftsflügen und Linienflügen sollen diese Streifen hinterlassen?

Nun gut, dann erklären Sie mir bitte, wo dieses Flugzeug hin will…



Oder das hier:



Damit die Täuschung perfekt gelingt, wurden jüngst in allen alten Disneyfilmen die Himmel nachcoloriert und so für viele Millionen US Dollar für zukünftige Kindergenerationen der Eindruck hinterlassen, dass der Himmel schon bei Mogli, Cindarella und  anderen Märchen genauso verstreift aussah, wie wir ihn heute über uns sehen. Das Unternehmen von Walt Disney, der obendrein bekannt für noch ganz andere manipulative Details in seinen Filmen bekannt geworden ist (mit sublimalen Botschaften[i], die versteckt in die Szenen eingebaut werden und meist pornografischen Inhalts sind), hat einem amerikanischen Fachmann diesen Auftrag erteilt und durchführen lassen.

Sollten Sie also die Möglichkeit haben, einen alten, originale Disneyfilm irgendwo noch herumliegen zu haben, dann können Sie sich nun einen Spass daraus machen und den verteilen, statt die neuen Kopien zu erwerben. So bleibt wenigstens die Erinnerung an einen sauberen Himmel am Leben.

Dr. Klinghardt weiss davon zu berichten[ii], weil dieser Mann, der mit diesem Auftrag Millionen verdient hat, sein Patient war.
Mal abgesehen davon, dass normale Kondensstreifen existieren und der Definition gemäß etwas mit den heißen Abgasen der Triebwerke zu tun haben, fehlt mir leider noch die Erklärung für solche

Bilder:



Wir werden für dumm verkauft.

Wir müssen offenbar anerkennen, dass wir einen so dämlichen und harmlosen, wehrlosen und wehrunwilligen Eindruck auf die Regierungen machen, dass sie mit solch dreisten Lügen agieren.
Leider muss ich sagen: der Erfolg gibt ihnen recht.
Noch immer gibt es hirnabgeschaltete (nicht dumme!!!) Menschen da draußen, die den offiziellen Mist tatsächlich für bare Münze nehmen.
Sie gehören nicht dazu, da bin ich mir sicher.
Ich wollte Ihnen auch keinen Vorwurf machen, sondern nur ein weiteres Detail an die Hand geben, wie Sie vielleicht den ungläubigen Nachbarn überzeugen können von Ihre wilden „Verschwörungstheorien“.

Mehr über Dr. Klinghardt finden Sie in meinem neuen Buch „Weltraumverschwörung“, welches in einigen Wochen erscheinen wird.

Quelle:  https://dieunbestechlichen.com/

Kommentare:

Timo hat gesagt…

Hallo Zusammen,
Nicht nur Chemtrails auch HAARP ist immer wieder vertreten in den Filmen. Genauso bei Spielen wie GTA zum Beispiel. Da streifen die den Himmel auch immer richtig zu. Man will ja auch schön die breite Masse erreichen.
Und ja, wir haben bei uns im Pflegeheim noch ganz viele alte Disney VHS-Kassetten. Da werde ich mal reinschauen die nächsten Tage und vergleichen.
Vielen Dank für den Beitrag.
Ich wünsche Allen eine schöne Zeit.

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Wie äusserte sich einst ein Pilot ein deutscher Pilot der während seiner Flüge Chemtrails ablässt/absrüht
Sinngemäss...
Dafür gibt es (etwas) mehr Geld (Gehalt)
Das ist natürlich ein schlagendes Argument
Unsere und auch andere Piloten verdienen ja so wenig die armen Kerle und Frauen
Kann man nachlesen dieses Interview
Als dieser Unsinn anfing wurden zuerst Kampfflugzeuge genommen zum versprühen von Chemtrails
Als diese Kampfflugzeuge beim versprühen von Chemtrails immer mehr davon sich in Luft auflösten (wo mögen die bloss/wohl geblieben sein?) stellte man um auf Linienmaschinen
Da konnte Man(n) evtl.auch Frau sicher sein wie ja zu sehen das solche Vorkommnisse wie mit dem Kampfflugzeugen nicht mehr passieren
Auch passiert es immer wieder das Chemtrails von unbekannten Fluggeräten aufgelöst werden neutralisiert werden
Auf YouTube gibt's Berichte hierüber
Diese alten Filme von Disney ohne Streifen von Chemtrails werden mal sehr wertvoll sein da sie die Wahrheit zeigen also aufheben für künftige Generationen
Egal was diese Unmenschen anstellen gewinnen werden sie nicht
Und die Zeit läuft




Anonym hat gesagt…

Man kann es doch ganz leicht beobachten und unterscheiden: normale Kondenzstreifen halten sich 1-2 min, dann hat sich der Wasserdampf zur Unsichtbarkeit verteilt (erst gestern wieder gesehen). Die auch von euch gezeigten halten sich Stunden.
Vielleicht - und die Idee kam mir gerade- ist das auch der Grund, warum die Billigflieger ihre Flüge so billig anbieten können. Nicht nur der Pilof erhält Schweigeprämie sondern auch die Fluggesellschaft