Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Samstag, 11. November 2017

Die schockierenden Weltuntergangskarten und die Fluchtpläne der Milliardäre (Videos)

Das renommierte Magazin Forbes berichtet: Als ich vor Jahren meinen ersten Artikel über Bunker von Milliardären schrieb, hätte ich mir nie vorstellen können, wie schnell sich unsere Welt verändert. Unser Leben befindet sich in einem andauernden Zustand der Fluktuation, und abgesehen von der politischen Situation verändert sich die Erde in rapidem Tempo.



Zwischen der Zunahme von bizarrem Wettergeschehen, von dem die Erde heimgesucht wird, und der signifikanten Vulkanaktivität in letzter Zeit, ist unser Fokus nun mehr als je zuvor auf die Zukunft des Planeten gerichtet.




Anfang der 1980er lieferten spirituelle Visionäre und Futuristen Anhaltspunkte für die Veränderungen auf unserem Planeten. Oft als verrückte Propheten abgetan, wurden ihre Gedanken vorschnell ignoriert und verlacht. Gordon-Michael Scallion war ein Futurist, Lehrer von Bewusstseinsstudien und Metaphysik sowie spiritueller Visionär.

In den 80ern gab er an, ein spirituelles Erweckungserlebnis gehabt zu haben, das ihm dabei geholfen habe, sehr detaillierte Karten der zukünftigen Welt anzufertigen, die alle von einer kataklysmischen Polverschiebung herrührten.

Das Ergebnis, obwohl es nicht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruht, stellt nichtsdestotrotz ein anschauliches und überzeugendes Bild einer durch eine Überschwemmung heimgesuchten Erde dar.

Scallion glaubte, dass eine Polverschiebung durch die globale Erderwärmung, nukleare Aktivität und den Missbrauch von Technologie verursacht werden würde. Edgar Cayce, ein weiterer Theoretiker und medial begabter Mensch, sagte eine Verlagerung um 16 bis 20 Grad voraus, während Scallion eine Verlagerung um 20-45 Grad vorhersagte.

Cayce prophezeite, dass wenn sowohl der Vulkan Ätna in Italien als auch der Mont Pelée in Martinique zusammen ausbrechen, ungefähr 90 Tage Zeit wäre, um die Westküste zu evakuieren, bevor die enorme Flut die Küstenlinie unter sich begräbt (Propheten sagen für nahe Zukunft das Ende der Welt voraus – die Überlebenden werden sieben Jahre lang die Hölle erleben).

Aber das überzeugendste Argument ist, dass der Zusammenstoß der Erde mit einem Asteroiden oder Kometen den ganzen Planeten dazu veranlassen könnte, seine Rotationsachse zu verlagern. (Die NASA plant, 2021 einen Asteroiden abzufangen)

Laut eines NASA-Berichts „haben viele Weltuntergangstheoretiker versucht, diese natürliche geologische Begebenheit zum Anlass für die Vermutung zu nehmen, dass sie zur Vernichtung der Erde führen könnte. Aber würde es tatsächlich irgendwelche dramatischen Auswirkungen geben?

Anhand der geologischen und fossilen Vorgeschichte, die wir anhand von hunderten vergangener magnetischer Polumkehrungen rekonstruieren können, scheint die Antwort ‚nein’ zu lauten.

Es gibt nichts in den Millionen von Jahren der geologischen Vorgeschichte, die Anlass zu der Vermutung geben würde, dass irgendwelche der Weltuntergangsszenarien, die mit einer Polumkehr in Verbindung gebracht werden, ernstgenommen werden sollten.“ (Exorzist sieht deutliche Zeichen: Das Ende der Welt naht)

Ich verbrachte kürzlich einen Tag am NASA Jet Propulsion Laboratory (JPL) in Pasadena, wo die NEOWISE-Mission zum offiziellen Asteroidenjäger avanciert ist. Laut Amy Mainzer (der Projektleiterin bei JPL und NEOWISE), hat die Mission 250 neue Objekte entdeckt, einschließlich 72 erdnahen Objekten und vier neuen Kometen. Sie haben die Aufgabe, potenziell gefährliche erdnahe Objekte zu dokumentieren. (Innerhalb der Einsatzleitung am NASA Jet Propulsion Laboratory)

Die NASA hat sogar eine Internetseite zur Beobachtung von Asteroiden eingerichtet, sowohl mit detaillierten Auflistungen entdeckter Objekte als auch einer detaillierten Einschlagsrisikotabelle, die das Jahr 2020 als frühesten Zeitpunkt eines erhöhten Risikos auflistet.

Während der Obama-Regierung wurden für die NASA Pläne entwickelt, um 2021 eine Robotersonde in Richtung eines erdnahen Asteroiden zu starten; das momentane Ziel ist ein 400 Meter breiter Felsbrocken namens 2008 EV5.

Laut John Holdren, dem damaligen Direktor des Office of Science and Technology Policy des Weißen Hauses, „wird die Raumfähre ein Felsstück von seiner Oberfläche herausbrechen und dann eine Weile neben dem Weltraumfelsen her fliegen, sobald sie am Asteroiden angekommen ist, und die Möglichkeit einer Umlenkungsstrategie untersuchen, die als „verbesserter Gravitationstraktor“ bekannt ist.

Die Sonde wird dann zur Erde zurückkehren und schließlich den Felsbrocken in eine Umlaufbahn um den Mond bringen. Astronauten an Bord der NASA-Raumkapsel Orion werden dem Felsbrocken Mitte der 2020er einen Besuch abstatten.

Während kleinere Asteroiden auf lokaler Ebene großen Schaden anrichten können, gehen Experten davon aus, dass Weltraumfelsen mindestens etwa einen Kilometer breit sein müssen, um die menschliche Zivilisation zu bedrohen. NASA-Wissenschaftler schätzen, dass sie mindestens 90 Prozent dieser enormen, erdnahen Asteroiden gefunden haben, und keiner von ihnen eine zukünftige Bedrohung darstellt.

Ich sprach mit Professor Donald L. Turcotte, einem Experten auf dem Gebiet planetarer Geologie am Earth and Planetary Science Department der University of California, Davis, und er sagte mir, dass die Vorhersagen von Erdbeben, die eine planetarische Verschiebung und Überschwemmung von Küsten verursachen, zum größten Teil Unsinn seien (Rätselhafte Weltuntergangs-Warnung im US-Fernsehen (Video)).

Jedoch sagte er auch, es sei weitaus wahrscheinlicher, dass ein Asteroideneinschlag eine Polverschiebung verursachen würde. Dies könnte letztendlich zu kataklysmischen Veränderungen und einer Karte führen, die Scallions Originalversion ähnlich ist.

Mit all diesem Wissen um künftige Karten ausgestattet, wissen die führenden Personen der Finanzwelt vielleicht etwas, das wir nicht wissen? Man muss sich nur vor Augen führen, wieviele der reichsten Familien auf der ganzen Welt sich riesige Mengen an Farmland unter den Nagel gerissen haben (Giganten unter der Erde: Geheime Untergrund-Städte der Militärs (Videos)).

Alle Besitztümer liegen weit weg von Küstengebieten und an Orten, die für das eigene Überleben, Landwirtschaft und Kohlebergbau nützlich sind.

Es scheint, dass trockene Territorien in den USA wie Montana, New Mexico, Wyoming und Texas bei den reichsten Einzelpersonen alle sehr beliebte Regionen sind. Milliardäre wie John Malone (derzeit der größte Landeigentümer in Amerika, besitzt knapp 9.000 km2 einschließlich Wyoming und Colorado), Ted Turner (ca. 8.000 km2 in Montana, Nebraska, New Mexico und North Dakota), Philip Anschultz (ca. 1.750 km2 in Wyoming), Amazons Jeff Bezos (ca. 1.600 km2 in Texas) und Stan Kroenke (ca. 900 km2 in Montana) haben alle viel Landbesitz zusammengetragen.

Bei weiteren Nachforschungen stellt sich heraus, dass sich viele Milliardäre für künftige Fluchtpläne mit „Ferienhäusern“ an entlegenen Orten vorbereiten. Viele von ihnen haben auch ihre Privatflugzeuge bereitstehen, um von einem Moment auf den anderen aufbrechen zu können.

Selbst ein wohlhabendes Mitglied der mormonischen Kirche, David Hall, hat Berichten zufolge Pläne für 20.000 Personen umfassende, sich selbst versorgende Gemeinschaften im ganzen Land, einschließlich der ersten in Vermont, wozu auch ein kürzlicher Ankauf von 3,6 km2 an Farmland gehört. Die Gemeinschaften werden NewVistas genannt werden (Fluchtinseln und Bunker: Superreiche rüsten sich für den Bürgerkrieg (Videos)).

(Das Land der NewVistas in Vermont)

Auf internationaler Ebene, haben Multimillionäre in Australien und Neuseeland in Rekordtempo Farmland aufgekauft. Das Interesse an Vieh, Milchwirtschaft und landwirtschaftlichen Betrieben, erweist sich bei allen als verlockend für ein autarkes Überleben.

Aber noch wichtiger ist, dass sich die Reichen durch sichere Zufluchtsorte, dem Ansammeln von Grundbesitz in trockenen Gebieten und dem Abrücken von althergebrachten Methoden des Lagerns von Nahrungsmitteln und Wasser vorbereiten.

Geld und wertvolle Metalle werden nutzlos sein, indem autarke Territorien zum neuen, notwendigen Luxus werden. Viele haben Hubschrauberlandeplätze auf ihren Anwesen eingerichtet, um sie leicht zugänglich zu machen, und viele kaufen auf der ganzen Welt Silos und Bunker auf (In diesem Luxusbunker in Deutschland kann sich die Elite vor der Apokalypse verstecken (Videos)).

Daher stellt sich die Frage, wo sich in der Zeit nach einem Asteroideneinschlag von apokalyptischem Ausmaß die sichersten Territorien auf der Welt befinden?

Alle Vorhersagen über die Zeit nach einer Polverschiebung, basieren auf Theorien von Gordon-Michael Scallion, Edgar Cayce und anderen, und sollten daher nicht als Tatsachen ausgelegt werden (Eine 70 Jahre alte Prophezeiung beschreibt die kommenden Zeichen der Veränderung).

Laut mehreren Prognostikern und viel kritisierten Theoretikern, ist dies hier eine detaillierte Liste vorhergesagter Landveränderungen auf der Grundlage geologischer Positionierung (Die zukünftige Weltkarte: Mögliche Erdveränderungen):















Hier die Karte in einer Gesamtansicht.

Quelle:  https://dieunbestechlichen.com/

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Die Welt ändert sich dramatisch. Das Wetter spielt dabei allerdings eine Nebenrolle.
Was sich verändert ist, daß fast die ganze Welt überzogen wird mit einem gigantischen Gift-Teppich.
Alle Agrabetriebe von EUropa, USA, Südamerika, Afrika bis Australien - alle setzen die neuen hochtoxischen Herbizide (Glyphosat, Dicamba etc. etc.) ein und vernichten nicht nur die gesamte Insektenwelt, Amphibien, auch uns.
Was seit ca. 2010 weltweit im Agrarsektor abläuft ist die größte Vergiftungsaktion in der Geschichte der Menschheit.

Was allerdings noch unglaublicher ist: Alle fragen immer "ist das Zeug (Glyphosat z.B.) echt gefährlich, vielleicht so krebserzeugend?" Bei so viel Ignoranz und Dummheit kann man nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.

Die militärisch-industrielle-Agrarlobby vernichtet uns alle. Es gehört zur Bevölkerungsdezimierungs-Planung.
Fast alle Lebensmittel sind kontaminiert. Wir werden auf Raten vergiftet. Unsere sterbliche Hülle müssen wir alle irgendwann ablegen, aber wie ich diese Hülle pflege oder auch nicht - , möchte ich selbst entscheiden.

Diese Welt ist so ein Ekelpfuhl geworden ... die gesamte Agrarfläche der Erde wird mit Hightech-Giften kontaminiert, und was machen wir? Wir diskutieren über Feinstaub ! Schlimm dabei sind eigentlich die Nanopartikel, die aber sind gerade in den neuen Euro 6 Dieseln ausstößig.

Alles klar? - bis denne

Ernstjoachim Müller hat gesagt…

Mit irgendwelchen Karten mit Spekulationen kommt niemand weiter
Wir werden es Alle erfahren wenn's soweit ist
Auch der Kartenausschnitt der Europa zeigt scheint mir übertrieben
Das was Grosses passieren wird steht ausser Frage
Aber bitte lasst die Kirche im Dorf und übertreibt nicht gleich
Und Literatur hierüber gibt's mittlerweile genügend
Nicht alles was auf dem Bücher-Markt ist muss stimmen
Scharlatane gibt's auch unter denen die meinen wenn sie ein Buch hierüber geschrieben haben genug Leser sich finden lassen die den einen oder anderen Unsinn dann glauben
Hieran sieht man wie leicht Mensch zu beeinflussen ist es muss nur genug Stimmung beim Inhalt eines Buches mit einfliessen der eine oder andere Leser glaubt es dann auch
Lasst euch nicht durch solche verrückt machen die letztendlich nur euer Geld wollen dadurch das ihr solche Autoren kauft
Es gibt gute und ausführliche Literatur hierüber im Internet kann man sich gut informieren
Bei Prophezeiungen jedoch sollte gesunder und überlegter Verstand gebraucht sein
Prophezeiungen sind nicht gleich Prophezeiungen das zeigt sich immer wieder
Und Panik bringt keinem etwas ausser Stress Unruhe Ärger Gewalt
Das was in der nahen Zukunft auf uns Deutsche zukommt wird schlimm genug werden
Und das sind keine Wassermassen Überschwemmungen Vulkanausbrüche Erdbeben oder ähnliches
Und die Zeit läuft

Anonym hat gesagt…

Aloe vera, A Planta Milagrosa”. 1978. 6v.

Ed. Mundo, 1997.

Anonym hat gesagt…

Why viewers still make use of to read news papers when in this technological world all is accessible on net?

Anonym hat gesagt…

If you're operating for endurance, it is best to have a very good training plan that provides
the right mix of coaching together with restoration days which allow your body time to get better and heal.